Älter werden und in Bewegung bleiben

Tag der älteren Menschen am 1. Oktober – LZG informiert über Angebote ihrer Bewegungskampagne - Kooperation mit LEB und LandFrauenverbänden

Eine Pressemitteilung der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

Bewegung macht Freude, hält fit und gesund. Das gilt ganz besonders im Alter. Denn neben den gesundheitlichen Aspekten kommt bei älteren Menschen ein weiterer wichtiger Faktor hinzu: In Bewegung zu bleiben heißt auch, länger selbstständig zu bleiben. Zum Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober macht die LZG auf ihre Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut“ aufmerksam. Sie unterstützt seit 2015 landesweit Kommunen darin, niedrigschwellige Bewegungsangebote für ältere Menschen zu etablieren. Die LZG führt die Kampagne im Auftrag des GKV-Bündnisses für Gesundheit durch und entwickelt sie ständig weiter, um noch mehr Menschen zu erreichen.


Rund 100 Bewegungsangebote unterstützen die Gesundheit im Alter

Rund 400 ehrenamtliche Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter wurden bisher im Rahmen der Kampagne ausgebildet. Sie gestalten Bewegungsangebote im öffentlichen Raum, an denen man unkompliziert teilnehmen kann. Dabei geht es beispielsweise um Muskelkräftigung und Beweglichkeit, Gleichgewicht und Geschicklichkeit. Denn wer sicher gehen, einen Pullover über den Kopf ziehen und feinmotorisch arbeiten kann, ist weniger auf Hilfe angewiesen. Doch nicht nur der Körper wird geschult, sondern auch der Geist, etwa durch Koordinationsübungen. Ganz wichtig ist auch die soziale Komponente der Gruppenangebote. Viele Seniorinnen und Senioren durchbrechen dank der regelmäßigen Treffen ihre Isolation. Sie erhalten ihre Leistungsfähigkeit oder bauen sie sogar aus, häufig verbunden mit neuem Selbstbewusstsein. Schließlich wirkt sich Bewegung auch positiv auf die psychische Verfassung aus: Sie kann helfen, negative Gedanken-ketten zu durchbrechen und Stress zu reduzieren.

Derzeit existieren rund 100 solcher Angebote in Rheinland-Pfalz. Sie werden meist von zwei bis drei ausgebildeten Ehrenamtlichen betreut. Eine Liste der Bewegungsgruppen ist auf www.diebewegung.de unter dem Menüpunkt „Mitmachen“ zu finden. Zusätzlichen Service wird künftig eine interaktive Bewegungslandkarte bieten, die die LZG gerade vorbereitet. Per Post-leitzahlen-Suche sollen dann auf einen Klick alle bestehenden Angebote in Wohnortnähe ange-zeigt werden.

LandFrauen als Bewegungsbegleiterinnen

Ziel der Kampagne ist es, in Rheinland-Pfalz flächendeckend Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter auszubilden. Um die ländlichen Regionen stärker einzubeziehen, setzt die LZG ab 2022 auf die Kooperation mit der Landesvereinigung für Ländliche Erwachsenenbildung e.V. (LEB) und den LandFrauenverbänden. Beide sind aufgrund ihrer traditionellen Verwurzelung im ländlichen Raum ideale Multiplikatoren. „Wir freuen uns sehr über die neuen Partner, mit denen wir im kommenden Jahr sechs Schulungen anbieten werden“, sagt LZG-Geschäftsführer Dr. Matthias Krell. „Gerade ländliche Kommunen haben die Gesundheitsförderung als starke Säule einer intakten und vielfältigen Dorfgemeinschaft erkannt. Mit Hilfe der LandFrauen und der Länd-lichen Erwachsenenbildung erreichen wir die dortigen Akteure und können so auch in kleinen ländlichen Gemeinden Bewegungsangebote für ältere Menschen anregen“, betont Krell. Die LandFrauen können ihr Ehrenamt um die Zusatzfunktion „Bewegungsbegleiterin“ ergänzen und damit ihr Angebot für die Dorfgemeinschaft ausbauen.
Schulungen und Materialien


Für die Schulungen zum/zur Bewegungsbegleiter/in arbeitet die LZG mit den drei großen Turnerbünden im Land sowie mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) als zentralen Partnern zusammen. Die Termine der Schulungen werden auf der Projekthomepage unter www.diebewegung.de angekündigt. Hier kann man sich auch anmelden und findet weitere Infor-mationen zur Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut!“.


Im Online-Shop der LZG unter lzg-rlp.de stehen Broschüren und Flyer zur Kampagne und zum Thema Bewegung zum Download zur Verfügung.

V.i.S.d.P. Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer LZG RLP

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum