Social Media Kompetenz oder: Mitgestalten 2.0

Soziale Netzwerke verändern die Medienlandschaft, Öffentlichkeit und politische Kultur und letztlich auch unsere Demokratie. Sie bieten neue Möglichkeiten der politischen Meinungsäußerung und spielen eine immer entscheidendere Rolle in der Mobilisierung und Vernetzung gesellschaftlicher und politischer Gruppen. Informationen können schnell und einfach verbreitet werden, leider jedoch auch als Fake-News und mit allen Nachteilen beabsichtigter Falschinformation sowie nicht recherchierter Inhalte.

Erwachsenenbildung muss diesen Themen Rechnung tragen und den Lernenden Kompetenzen vermitteln, in den sozialen Netzwerken selbstbestimmt und sicher handeln zu können und sich kritisch mit den neuen digitalen Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Die Vermittlung von Medienkompetenz wird in diesem Sinne zu einer zentralen Kategorie in der politischen Bildung.

Die Leb Landesvereinigung für ländliche Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz e.V. ermutigt Menschen, für die Social Media Neuland ist, sich mit dem Medium vertraut zu machen. Hierzu bieten wir Workshops und andere Formate in unseren Mitgliedsorganisationen an.

Neben Fragen zu grundlegenden Funktionen werden dabei auch Fragen der Sicherheit, des Datenschutzes und politischer Partizipation behandelt. Auch vor dem Hintergrund des Strukturwandels in den ländlichen Regionen und sinkender Mitgliederzahlen in z. B. Landfrauenverbänden spielt die professionelle Darstellung in Social Media Kanälen eine zentrale Rolle. Soziale Netzwerke bieten dabei insbesondere Möglichkeiten zur Kommunikation, Vernetzung und individueller Zielgruppenansprache.