Virtueller Wirtschaftstag 2020

Unter anderem mit einem Vortrag von

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher

"Die Zukunft von der Globalisierung zur GLOKALisierung"

 

Der virtuelle Wirtschaftstag der Regionalinitiative Rhein-Nahe-Hunsrück fand am Freitag den 4. Dezember 2020 diesmal digital statt.

Es war ein ungewöhnlicher Wirtschaftstag in diesem Jahr:

Statt Hunderter von Gästen und entspannten Netzwerkzonen standen in der Ingelheimer Kultur- und Kongresshalle kING viele Kameras. Mischpulte und Monitore. Anwesend waren nur die Diskussionsteilnehmer und Mitwirkenden. Doch die Themen waren aktuell wieselten.

Unter anderem stellte der Zukunftsforscher Matthias Horx den Begriff der GLOKALisierung vor. Nach der Parole “Global denken, lokal handeln”, würde sich in der Zukunft eine neue SYNTHESE zwischen dem Globalen und dem Lokalen, zwischen Heimat und Weltoffenheit, Lokalität und Universalität durchsetzen.

Erfahren Sie mehr in dem Video und sehen Sie sich die Aufzeichnung der Veranstaltung an.

Hier geht es zum Virtuellen Wirtschaftstag 2020.