Bildung für das Land

Die Leb erfüllt als staatlich anerkannte Landesorganisation für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz seit 1972 einen gesetzlichen Auftrag: Die Förderung von Seminaren, Kursen, Vorträgen oder anderen Formen der Weiterbildung für unsere Mitgliedsverbände.

Zusammen mit den anderen fünf staatlich anerkannten Landesorganisationen der Weiterbildung in Rheinland-Pfalz und dem Verband der Volkshochschulen übernimmt die Leb ihre gesellschaftspolitische Verantwortung und engagiert sich für eine offene und demokratische Gesellschaft. Dieses Bündnis ist Ausdruck einer gewachsenen Zusammenarbeit und zeigt sich insbesondere in

  • Bürgernähe und Flächendeckung
  • Professionalität und Vielfalt
  • Bedarfsnähe und Umsetzungsstärke
  • sowie in einer gemeinsamen Vertretung der rheinland-pfälzischen Weiterbildung.

Weiterbilden ist Neues probieren

In Modellprojekten werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz besonders innovative Ansätze der Weiterbildung gefördert und für den Praxiseinsatz erprobt. Auch die Leb hat sich hier zusammen mit ihren Partnern in Modellprojekten als Innovator für die Weiterbildung engagiert, sei es bei der Entwicklung praxisnaher Weiterbildungsangebote für die Stärkung und Qualifizierung ehrenamtlichen Engagements oder bei der Entwicklung neuer Formate rund um das Thema Digitalisierung in der Weiterbildung.

Vorstand

Unser aktueller Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Ingo Steitz, 1. Vorsitzender

Ilse Wambsganß, Stellvertretende Vorsitzende

Hans-Willi Knodel, Stellvertretender Vorsitzender

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle befindet sich im Gebäude der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Hier steht Ihnen das Team der Leb für alle Fragen der Weiterbildung zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Mechthild Wigger
Geschäftsführung, Pädagogik

Frank Decker
Geschäftsführung, Bildungsreferent

Stefanie Jodeleit
Kundenservice

Karin Kiefer
Buchhaltung

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder sind Verbände des ländlichen Raums: die Landfrauen, die Landjugend, Bauern- und Winzerverbände, die Landwirtschaftskammer, der Verband landwirtschaftliche Fachbildung und die DEULA: